Wie sieht eine Gartenplanung aus?

Um ein für Sie passendes Gesamtkonzept für Ihren Garten zu finden, ist es zunächst wichtig, dass Sie sich mit Ihrer Familie mit folgenden Fragen beschäftigen:

[checklist icon=“arrow-right“ iconcolor=“#81d742″ circle=“no“]

  • Wie nutze ich/nutzen wir den Garten vorrangig?
  • Soll es Spielbereiche für Kinder geben (Schaukel, Sandkasten, Baumhaus o. ä.)?
  • Möchte ich einen Nutzgarten z.B. mit Kräutern für die eigene Küche?
  • Gefällt mir eher Naturstein oder eher Terrassenplatten aus Beton? Oder eine Kombination aus beidem? Oder ein Terrassenbelag aus Holz?
  • Mag ich lieber einen naturnahen Garten oder eher schlichte, geradlinige Formen?
  • Soll der Garten eher pflegeleicht sein? Will ich den Garten später selbst pflegen oder hole ich mir Hilfe vom Fachmann?
  • Habe ich spezielle Wünsche für die Bepflanzung?
  • Möchte ich einen Teich oder Schwimmteich?
  • Eine stimmungsvolle Beleuchtung für laue Sommerabende?

[/checklist]

Viele Fragen, die aber für eine gelungene Gartenplanung sehr wichtig sind. Kontaktieren Sie uns – wir werden dann gemeinsam ein Gartenkonzept für Sie erstellen.

Eine Gartenplanung ist kostenpflichtig – enthalten sind immer:

[checklist icon=“ok“ iconcolor=“#81d742″ circle=“no“]

  • Aufmaß bzw. Höhenaufmaß
  • Ideenfindung & Integrieren Ihrer Wünsche und Ideen
  • die Erstellung eines Konzeptes
  • gegebenenfalls ein Zwischen-Abstimmungstermin
  • ein coloriertes, maßstabsgetreues Gestaltungs-Konzept

[/checklist]

Wie hoch sind die Kosten für eine Gartenplanung?

Dies hängt überwiegend von den örtlichen Gegebenheiten (z.B. Höhen) und der Größe des Grundstücks ab. Für ein durchschnittlich großes Grundstück mit Einfamilienhaus kann mit einer Größenordnung von rund 1.000,- € (netto) gerechnet werden.